Wer bin ich

Steffi Mehner

Die meiste Kraft in meinem Chart sammelt sich in den Wa-Kanälen, die mir bereits im ganzen Leben die Fähigkeit verliehen haben, große Gruppen führen zu können. Nicht umsonst habe ich wohl deshalb Lehramt studiert. Später habe ich in ca. 25 Klassen Heilpraktiker ausgebildet. Mein Tor 23 liebt es, wenn ich anderen Sinnhaftes beibringen kann. Nichts Besseres ist mir im Leben begegnet, als Human Design.

Ich lebe mein Design und stelle mich euch hier mit meinem eigenen Chart vor. Mein Chart enthält 4 Kanalverbindungen, die mir 7 Zentren definieren. Von jeder Energie habe ich einen Teilaspekt geschenkt bekommen. So bin ich in kollektiven Themen zu Hause, suche den Sinn, kenne meinen Hang zur Perfektion und fühle mich mit Stammesenergie verbunden. All das findet in meiner individuellen kreativen Art schöpferischen Ausdruck.

Ein halbes Jahrhundert Erkenntnis und Erfahrungen

Geradlinigkeit und Richtungswechsel im Leben schließen sich nicht aus, sondern sind die Folge von stetiger Transformation. Dabei ist für mich das Wesentliche, mir selbst treu zu bleiben, denn mein G-Zentrum ist definiert und hat eine klare Richtungsvorgabe. Ich habe mit HD den Mut gefasst, meinem “Fahrer” (dem Körper) zu folgen. Täglich bin ich überrascht, wohin die Reise geht.

Ich stellte mir an verschiedenen Lebenswegkreuzungen die Frage, ob es noch stimmig ist, was ich täglich mache oder eine Veränderung dran ist. Dabei beschäftigte mich auch die Frage, wie viel Mut bringe ich auf und was ist am Ende das Echte, was bleibt? Erfahre hier, welche Stationen mich geprägt haben.

Abitur und Studium

Mein Abitur erlangte ich an der Pädagogischen Hochschule in Zwickau/Sachsen. Mitten im Umbruch der Wende studierend wurde alles anders und so schloss ich mein I. Staatsexamen für das Lehramt in Germanistik und Musikwissenschaft an der TU Chemnitz ab. 

In Dresden absolvierte ich 2 Jahre später das II. Staatsexamen für Lehramt. Mit der offenen Kehle sind Sprache Klang, Ausdruck bis heute wichtige Säulen in meinem Schaffen. Während meiner Jahre als Lehrerin sang und spielte ich in einer Cover-Band mit dem Namen „Vorsicht Weiber!“

Mit meinen beiden Wa-Kanälen im Chart für die Lenkung großer Gruppen fühlte ich mich schon immer wohl, wenn wissbegierige Menschen mein Klassenzimmer füllen.

Persönliches

Mein Mann und ich sind glücklich, dass wir zwei Töchtern den Weg ins Leben schenken durften. Die Bereicherung durch sie hat mir den Einstieg in die Welt der Naturheilkunde ermöglicht. So nutzte ich Jahre der Elternzeit um die Jahrtausendwende für meinen zweiten Berufsweg als Heilpraktikerin. 

Heute sind unsere Töchter erwachsen und in meine Fußstapfen getreten. Sie führen mein Know-How in die digitale Zukunft und führen mein berufliches Erbe auf Ihre Weise fort..

Als Studentinnen für International Business und für Humanmedizin vereinen sie Wirtschaft und den Dienst am Menschen. Mit der “Mehner Heilpraktikerschule” führt Emily Mehner heute die Administration und die Verbindung von Human Design und Medizin ist möglich geworden.

Schaffensjahre

In der Kombination von Lehrtätigkeit und medizinischem Wissen verwirklichte ich ab 2002 mein Potential in meiner eigenen Heilpraktikerschule, die später über den Zeitraum von mehr als 15 Jahren zur „Mehner und Busshardt Akademie für Ganzheitliche Medizin GmbH“ wuchs. Mit viel Herzblut setze ich lange Zeit meine Visionen hier um.

Im September 2021 verließ ich endgültig meinen Platz im Herzen dieser Akademie. Unüberbrückbare Vertrauensbrüche auf breiter Ebene und Müdigkeit im Ringen um Authentizität im Tun unter meinem Namen und meinen Werten führten in eine tiefe Krise. Sie schaffte Raum für Neues, verbunden mit dem Mut, alles zu verschenken, was mir nicht mehr gut tat. Mit HD folge ich dem Weg der Dekonditionierung zurück in die persönliche Freiheit. Heute lebe ich mein 2/4er Design in der Kombination aus Rückzug und Bühne und gebe Readings und Kurse.

Therapeutische Entwicklung

Die Motivation zur Ausbildung als Therapeutin lag in meinem Herzenswunsch, Menschen zu fördern und zu unterstützen. Kein Wunder, denn mein Inkarnationskreuz ist das “Kreuz des Dienens”. Bevor ich Human Design System entdeckte, arbeitete ich mit verschiedenen psychotherapeutischen Verfahren. Die wichtigsten sind für mich „Bonding-Psychotherapie“, EMDR-Traumatherapie“, „Systemische Aufstellungsarbeit“.

Seit mehr als 20 Jahren als Heilpraktikerin steht in meinen Sitzungen der Mensch mit seinen Bedürfnissen und seiner Geschichte im Mittelpunkt.

 

Heutige Praxisarbeit

Seit einigen Jahren folge ich meinem Design und habe darin eine neue Perspektive gefunden. In meinem Chart steht das Tor 53 für Neubeginn auf der Designseite. So standen berufliche Kurswechsel von tiefgreifender Natur nicht nur einmal im Leben auf meinem “Zettel des Schicksals”.

Ganz nach Manier des Generators waren die besten Momente diejenigen, die einfach auf mich zugekommen sind. 

Aufgrund meiner Geschichte achte ich heute sehr auf Typ und Strategie, die vor allem bedeutet, dass ich warte, ob mein sakraler Motor anspringt und ob ich “gerufen” werde.

Alles andere führte zu Frust und den schätze ich als feine Antenne für die Navigation durch diese turbulenten Wandlungszeiten.

Steffi Mehner

Wo habe ich Human Design gelernt?

Ich bin dankbar über die Begegnungen mit den “Altvorderen” der originalen Human Design SchulenMarie Luise Kreisz hat mir die größten Anteile an meinem Wissen vermittelt. Bei Ilse Sendler erschlossen sich mir die Business-HD Perspektiven. Peter Schöber verdanke ich das Verständnis für die Planeten und das Primary Health System. Von Meta Raunig Hass lernte ich die Kinder zu lesen. Martin Grassinger führte mich durch die Hexagramme aller Schaltkreise. Bei Hans Werner Janssen vertiefte ich meine Kenntnisse der Variablen. Workshops bei David Peters, Andrea Reikl Wolf, Hannelore Ehrlich und Daniela Kasischke vervollständigen meine Basis. Und ganz zu schweigen von meinen tollen Schülern, die mir Seelenverwandte wurden. Ihnen verdanke ich durch viele Fragen meine Weiterentwicklung in der Lehrtätigkeit. Ich liebe es, Kurse zu geben.

Meine Zertifikate und Design

Der bunte Strauß meiner Erfahrungen macht meine Arbeit für mich zu einem Blütenfest. Ich habe einen logischen, einen abstrakten, einen individuellen und einen Stammes-Schaltkreis-Anteil im Chart und bin emotionaler Generator.  

Ich bin geprüfte und zertifizierte Analytikerin für Human Design System, lizensierte Lehrerin für “Living your Design”;  Grundlagen 1 und 2 Kurse und Business Coach der Human Design Schule Austria im deutschsprachigen Raum.

Weiterbildungen in den Professional-Kursen stillen meinen Wissensdurst nur kurzfristig. Es ist ein komplexer Kosmos, der meiner Erde in Tor 17 gut tut und im Composit gibt HD mit mir sowas wie “Arsch auf Eimer”. 

PS: Dafür qualifiziert mich Tor 58 🙂

Das bin ich, Steffi Mehner.

Steffi Mehner Chart