10.08.2024 Die heimlichen Affären der Hexagramme

157,00 

Wer macht hier was mit wem?
Meistens denken wir, dass die wahre Beziehung für eine lebenslange Ehe eines einzelnen Hexagramms ganz natürlich mit dem gegenüberliegenden harmonischen Tor in der jeweiligen Definition ist. Es scheint absolut perfekt zu sein, denn beide funktionieren nach dem gleichen Energieformat, sie befinden sich im gleichen Kreislauf und wie im wirklichen Leben, wo eins und eins gleich drei ist, können sie zusammen etwas Drittes gebären: eine Definition. Ach, wie romantisch.
Aber im wirklichen Leben der Hexagramme haben die meisten von ihnen Fremdbeziehungen mit anderen Hexagrammen, die sich in völlig anderen Zentren, Kreisläufen und Definitionen befinden. 

Tatsächlich sind sie auf der biochemischen Ebene in diesen verborgenen Beziehungen viel näher beieinander, als sie es jemals zum harmonischen Tor in ihrer eigenen Definition zu Hause sein können.

Als Synthese aus esoterischen und exoterischen Wissenschaften zeigt uns das HDS die Korrelation zwischen dem I Ging und dem Genetischen Code. Es ist der faszinierende Punkt, an dem sich die fernöstliche Philosophie aus einer Zeit von mehreren tausend Jahren mit unserer heutigen westlichen Laborwissenschaft vereinigt. 

Durch diese Korrelation kann jedes einzelne Hexagramm mit einer bestimmten Aminosäure in Verbindung gebracht werden. Während nur zwei Aminosäuren durch ein einzelnes Hexagramm repräsentiert werden, bestehen alle anderen aus mehreren Hexagrammen, die über die gesamte Körpergrafik verteilt sind, unabhängig von Zentren, Kreisläufen oder Definitionen, so wie wir gelernt haben die Körpergrafik zu betrachten, um zu verstehen, wie wir funktionieren.
So können wir sehen, auf welcher Ebene z.B. das Wurzelzentrum mit dem Ajna-Zentrum zusammenhängt und welchen Einfluss das G-Zentrum auf das Wurzelzentrum hat – und umgekehrt. 

Ohne diese vielfältigen Außenbeziehungen wäre das Leben nicht möglich.
Aminosäuren sind die Basis für unseren Stoffwechsel. Damit wir z.B. unser Inkarnationskreuz und unsere Lebensgeometrie (die Mondknoten) ausleben können, sind diese in konkreten biochemischen Aktivitäten in unserem Körper verwurzelt. Hierbei ist wichtig zu wissen: Kein Tor/Hexagramm kann etwas über die tatsächliche Präsenz, Menge, Qualität oder den etwaigen Mangel irgendeiner Aminosäure im Körper eines Menschen aussagen. Hier geht es ausschließlich um Zusammenhänge die im Hintergrund wirksam sind, ohne dass wir irgendetwas etwas über den tatsächlichen biochemischen Inhalt sagen können.


Deshalb geht es in diesem Seminar nicht um irgendwelche chemische Strukturformeln, sondern ausschließlich darum, all diese versteckten Beziehungen zu identifizieren, die das Leben so ermöglichen, wie wir es in unserer physischen Realität erleben. Es geht um eine zusätzliche Perspektive, eine Erweiterung des Horizontes, eine völlig andere Herangehensweise an den Inhalt der Körpergrafik, die uns erhellende Einsichten verschafft, die wir niemals erhalten können, wenn wir sie nur auf die uns vertraute Weise betrachten. Diese versteckten Zusammenhänge der Hexagramme geben uns daher nicht nur ein tieferes Verständnis von uns selbst, sondern liefern uns auch zusätzliche Einsichten über interne Zusammenhänge in einer Beratung oder Reading.

Der Ausbildungskurs kurz zusammen gefasst:

Verborgene Beziehungen der Hexagramme:

Entdecke die geheimen Verbindungen zwischen den Hexagrammen und ihre Fremdbeziehungen zu anderen Zentren und Definitionen.

Synthese von Esoterik und Wissenschaft:

Erfahre, wie das Human Design System die Korrelation zwischen dem I Ging und dem Genetischen Code offenbart und fernöstliche Philosophie mit westlicher Wissenschaft vereint.

Biochemische Ebene der Hexagramme:

Tauche ein in die biochemischen Aktivitäten der Hexagramme und ihre Verbindung zu bestimmten Aminosäuren im Körper, ohne dass wir die Erkenntnisse im Labor betrachten. Sie finden in unserem Alltagsleben statt.

Erweiterung des Horizonts:

Gewinne durch die Analyse versteckter Beziehungen zwischen den Hexagrammen eine neue Perspektive und tiefere Einsichten in die Körpergrafik und unser "Selbst-Sein".

Zusätzliche Einsichten für Beratung und Reading:

Nutze das Verständnis der verborgenen Zusammenhänge der Hexagramme, um nicht nur dich selbst besser zu verstehen, sondern auch interne Zusammenhänge in Beratungen oder Readings zu beleuchten.

Emotionaler Generator 4/6
martin grassinger

Martin Grassinger

Lehranalytiker
Heilpraktiker
Musiker

Die Leistungen sind nach UStG §4 Nr.21a) bb) UStG von der Mehrwertsteuer befreit.

Weitere Kurse und Workshops in der Sommerakademie