16.08.2024 Kreuz “Der schlafende Phönix” mit Martin Grassinger

43,00 

Das Inkarnationskreuz ‚Schlafender Phönix‘ – Wohin geht die Menschheit‘

Die Entwicklung der Menschheit vollzieht sich, indem sie viele verschiedene Epochen in einer vorbestimmten Reihenfolge durchläuft. Jede Epoche ist durch die Bedeutung und die Tore von zwei Inkarnationskreuzen gekennzeichnet.

Sie sind nie auf ihre spezifische Bedeutung reduziert, denn jedes dieser acht Tore hat immer eine Beziehung zu einem der acht Tore des G-Zentrums. Ganz gleich, welche Kreuze jeweils aktiviert werden, um die übergeordneten Themen der aktuellen Epoche zu repräsentieren, entsprechend ihrer Beziehung zum G-Zentrum sind und bleiben wir immer Liebe in Bewegung, nur ausgedrückt in jeder Epoche durch die 8 Tore zweier unterschiedlicher Inkarnationskreuze.

Wie wir wissen, wechseln wir gerade in eine neue Ära. Deshalb ergibt es Sinn, sich anzuschauen, welche Kreuze den Ausdruck des G- Zentrums in den letzten 400 Jahren der Menschheitsgeschichte geprägt haben und woraus ihre Weiterentwicklung in den nächsten 400 Jahren bestehen wird.

Das geschieht nicht plötzlich über Nacht, sondern hat innerhalb des größeren Zyklus seine eigene Anfangsphase, seinen Höhepunkt und sein eigenes Ende, was sich immer über mehrere Jahrhunderte erstreckt.
Der nun endende Zyklus, in dem wir uns immer noch befinden, begann am Anfang des 17. Jahrhunderts, als René Descartes das Mantra dieser Epoche formulierte: “Ich denke, also bin ich”. Nun wird die Herrschaft des mentalen Systems enden, und wir werden in den Beginn des emotionalen Bewusstseins eintreten.

Deshalb werden wir in diesem Seminar nicht nur die aktuellen und folgenden Kreuze, ihre Bedeutung und ihre Beziehung zum G-Zentrums in seiner spezifischen Ausprägung betrachten. Wir werden auch die Veränderung in Bezug auf das aufkommende emotionale Bewusstsein betrachten, und wie die Mutation des Emotionalkörpers im Laufe dieser neuen Epoche (2027-2438) auf der genetischen Grundlage zu einer Veränderung der Schaltkreise und Verbindungen innerhalb der Körpergrafik führen wird.

Dieser Kurs "Das Kreuz des ‚Schlafenden Phoenix‘ – Wohin geht die Menschheit‘ wird von Professional HP Martin Grassinger gehalten.

Entwicklung der Menschheit durch Inkarnationskreuze:

Erforsche die Bedeutung der einzelnen Tore von Inkarnationskreuzen, die jede Epoche der Menschheitsgeschichte prägen.

Beziehung zu den Toren des G-Zentrums:

Verstehe, wie jedes Inkarnationskreuz eine Beziehung zu den Toren des G-Zentrums hat und die menschliche Entwicklung beeinflusst.

Übergang in eine neue Ära:

Untersuche den Übergang von der mentalen Ära des Denkens und Verstandes zu einer emotionalen Ära und die Auswirkungen auf die menschliche Entwicklung.

Betrachtung der aktuellen und kommenden Kreuze:

Analysiere die aktuellen und zukünftigen Inkarnationskreuze und ihre Bedeutung im Kontext des neuen Zeitalters.

Mutation des Emotionalkörpers und genetische Grundlagen:

Erfahre, wie die Mutation des Emotionalkörpers die Schaltkreise und Verbindungen innerhalb der Körpergrafik verändert und die Entwicklung der Menschheit auf eine neue Stufe steigen wird.

Emotionaler Generator 4/6
martin grassinger

Martin Grassinger

Lehranalytiker
Heilpraktiker
Musiker

Die Leistungen sind nach UStG §4 Nr.21a) bb) UStG von der Mehrwertsteuer befreit.

Weitere Kurse und Workshops in der Sommerakademie